KFZ - TECHNIK - WALTHER
KFZ - TECHNIK -  WALTHER

Automatikgetriebe / DSG Spülung

In den letzten Jahren nehmen die Fahrzeuge mit komfortablen Automatikgetrieben stetig zu. Viele Hersteller geben an, dass eine Wartung bzw. ein Ölwechsel nicht nötig sei oder vorgesehen ist.

Diese Information wiederlegt sich durch den Hersteller der Getriebe.

Dieser sieht bei allen Getrieben einen Wechsel des Öles und des Filters nach 60 000km - 100 000 km vor.

 

Wir haben uns einige Jahre mit dem Thema beschäftigt und viele Maschinen und verschiedenste Materialien, Additive, und Öle getestet. Inzwischen haben wir die perfekte Lösung gefunden, um ein Automatikgetriebe zu spülen und zu reinigen. Außerdem werden so Reklamtationen bzw. Komfortprobleme im Fahrbetrieb verhindert oder treten vorbeugend gar nicht auf.

 

 

Hier sehen sie eine Mercedes E-Klasse (W212),

bei der das Automatikgetriebe das erste Mal gespült wurde. Der erste Wechsel des Öles

erfolgte bei ca 60 tkm und nun bei 135 tkm in unserem Haus.

Der Kunde klagte vorher über ein hartes Schaltverhalten und leichtes Ruckeln im Stillstand bei eingelegter Fahrstufe D.

Auf der linken Seite kann man gut das alte, verschlissene ATF Automatikgetriebeöl er-

kennen.

Im rechten Behälter sieht man das

neue Öl.

Bei der Spülung wird  ein speziell entwickelter Reiniger beigemischt, der alle Verunreinigungen löst und beseitigt.

 

Dieser Zusatz wird mit frischem Automatiköl restlos ausgespült und entsorgt.

 

Nach der Spülung mit Frischöl wird ein spezielles Additiv in das Automatikgetriebeöl beigemischt. Dies sorgt zum einen für ein weiches Schaltverhalten und verlängert zum anderen die Lebensdauer des

Getriebes erheblich.

Am Ölwannenboden bildet sich häufig Öl-

schlamm mit Abrieb des Getriebes.

Darin befinden sich demzufolge feine metallische Spähne, die sich rund um den oder die Magnete sammeln.

Ein Magnetkörper in der Ölwanne.

Auf ihm kann man deutlich ein extremes Spahnbild erkennen.

Nachdem das Getriebe komplett  gereinigt  und der neue Filter eingebaut ist, geht die Befüllung mit neuem ATF weiter.

Bei der Spülung mit Frischöl werden ca 20 - 35 % neues Öl mehr benötigt, als Altöl aufgefangen wurde.

 

Der Fehler an der E- Klasse ist beseitigt

und das Getriebe schaltet wieder ein-

wandfrei.

Durch die im Spülgerät eingebauten Feinfilter werden alle Fremdkörper im Alt- sowie im Frischöl herausgefiltert.

Mit unserem Spül - und Reinigungsverfahren können wir DSG / Multitronic und sonstige CVT Getriebe spülen, reinigen und mit frischem Öl neu befüllen.

Auch im Bereich der DSG / CVT / Multitronic Getriebe bemerkt man spürbare Unterschiede nach einer Spülung im Vergleich zum vorherigen Schaltverhalten.

Viele der reklamierten Probleme können damit behoben werden.

Feine metallische Spähne sind noch kein Indiz für das Vorliegen eines größeren Defekts.

 

Meist ist der vorhandene interne Getriebefilter zu grobporig, oder dichtet nichtmehr richtig ab, sodass das Öl seitlich vorbeiströmen

kann.

Eines der typischen Schadenbilder:

 

Ist beim Spülen des Automatikgetriebes das Öl  gräulich bis silberfarben, erfolgt die Spülung bereits zu spät.

 

Das Getriebe ist beschädigt.

 

Die Färbung des Öles ist in diesem Fall silbrig, da sich ein metallischer Gegenstand im Getriebe auflöst.

Ein Austausch des Getriebes, des Drehmomentwandlers, der Leitungen und eventuell des Ölkühlers sind dann unumgänglich.

Die Reparatur ist damit sehr kostenintensiv.

Hier finden Sie uns

KFZ Technik Walther
Franz-Hoffmann-Str. 1

90431 Nürnberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel.: 0911 9616908

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Mo-Do         08.00-18.00

Fr               08.00-16.00

Sa          nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KFZ Technik Walther